Single Urlaub mit Escort

Unser Service:

Sie sind Single und auf der suche nach einen erotische Urlaub in Thailand?

Besuchen SIE das Erotikhotel in Pattaya und erleben sie einen unvergesslichen Singleurlaub!



Pattaya


Thailand

Nightlife



Erotisches Abenteuer in Thailand

Plane bei uns dein erotisches Abenteuer

 

Du planst ein erotisches Abenteuer in Thailand oder bist bereits in Thailand und suchst einfach und schnell den Kontakt zu deinem Traumgirl? Dann bist du hier genau richtig, denn die bei uns registrierten Girls warten nur auf deine Anfrage. Und das Beste: Du bekommst die direkten Kontaktdaten der Girls. Das heist Mobilfunknummer, Whaats App, Line oder Facebook Account und kannst sofort ein Treffen vereinbaren.

Deine Vorteile als Mann

 

Finde als Mann schnell, einfach und kostengünstig den direkten Kontakt zu thailändischen Girls und starte dein erotisches Abenteuer.

 

  • Direkter Whaats App, Line, SMS oder Facebook Kontakt
  • Spare dir die Barauslöse (Bar Fine) und Ladydrinks
  • Die Girls warten gezielt auf deine Anfrage

Jetzt HIER KOSTENLOS REGISTRIEN

 

0 Kommentare

Happy Songkran

Songkran (thailändisch: สงกรานต์, [sǒŋkraːn]) ist das traditionelle Neujahrsfest der Tai-Völker nach dem thailändischen Mondkalender. Es ist heute auf den 13. bis 15. April datiert. Früher hatte es kein festes Datum und fand ursprünglich zur Frühlings-Tagundnachtgleiche statt (zwischen 19. und 21. März), ist dann aber infolge der Präzession der Erdachse zum heutigen Termin gewandert. Im Unterschied zum heutigen Neujahrsfest des Gregorianischen Kalenders setzt das thailändische Neujahrsfest die Monatszählung nicht wieder auf eins zurück. Diese beginnt immer Ende November, Anfang Dezember. Das Songkranfest findet also etwa im vierten oder fünften Monat des thailändischen Kalenders statt.

 

Am Abend des 12. April werden Häuser und Wohnungen geputzt. Morgens am 13. April begeben sich die Familien in die Wats und opfern dort Reis, Früchte und andere Speisen. Anschließend werden am Nachmittag die dortigen Buddha-Figuren und der Vorsteher des Wat „gebadet“, indem sie mit Wasser begossen werden. In vielen Städten, wie zum Beispiel in Chiang Mai werden dann die Buddha-Statuen in einem Umzug durch die Stadt gefahren, um anderen Gläubigen die Gelegenheit zu geben, die Statuen ebenfalls mit Wasser zu begießen.

Andere traditionelle Elemente dieses Feiertages:

  • Junge Leute besuchen Familienmitglieder der älteren Generation, um ihnen Respekt zu erweisen, indem kleine Mengen von Wasser über ihre Hände gegossen werden. Das Wasser wurde vorher mit Jasmin-Blüten versetzt, um es wohlriechend zu machen.
  • Die Gläubigen tragen kleine Mengen von Sand in die Tempel, um ihn dort im Vorhof zu chedi-artigen Pyramiden aufzuhäufen. Die Sand-Chedis werden oft mit bunten Fähnchen dekoriert. Der Sand soll den Staub wieder an den Ursprungsort zurückbringen, den die Gläubigen im Laufe des Jahres an ihren Schuhen haftend von dort weggetragen haben.
  • Generell gesehen ist Songkran die Zeit der Säuberung und Erneuerung. Viele Thais unterziehen aus diesem Anlass ihre Wohnungen einer General-Reinigung.

Die rituellen Waschungen haben sich im Laufe der Geschichte dahingehend entwickelt, dass zu Songkran sich alle Personen gegenseitig mit Wasser übergießen. Dieser Brauch, der bereits vor dem eigentlichen Fest beginnt und auch über es hinausgeht, wird vor allem in größeren Städten exzessiv betrieben, auch als unbeteiligter Tourist kann man leicht nass werden. Es entstehen auf den Straßen spontan regelrechte Umzüge von offenen Wagen, auf denen die Feiernden gefüllte Wassertonnen (häufig auch mit Eisblöcken) transportieren, um Wasserpistolen, Eimer und Flaschen immer wieder nachzufüllen. Außerdem wird man mit (Baby-)Puder oder Talcum bestäubt, bzw. im Gesicht damit bemalt.

Da zu Songkran auch exzessiv Alkohol konsumiert wird, kommt es zu einem drastischen Anstieg von Unfällen (insbesondere im Straßenverkehr), bei denen jedes Jahr etwa 30.000 Personen verletzt werden und mehrere hundert Personen zu Tode kommen.<Quelle : Wikipedia >

Pattaya

Im fast gesamten Stadtgebiet von Pattaya befinden sich Bars, Restaurants, Pubs mit Livemusik, A Gogo Bars usw.

Walking-Street – Nachtleben :Die Walking Street ist wohl das bekannteste Stadtgebiet von Pattaya und auch weltberühmt. Ab 19 Uhr Fussgängerzone mit Hunderten von Bars. Sehenswert sicherlich die Soi Diamond mit ihren Agogo Bars aber auch einigen guten Restaurants.

 

In der Walking Street findet man auch einige Diskotheken, u.a. das Lucifer, nicht zu übersehen in der Mitte der Walking Street.
– Lageplan weiter unten –

Soi 7 – 8 Bierbars : Zwischen der Second Road und der Beach Road findet man In den Sois 7 und 8 jede Menge Bierbars.

Soi Bukhao : Ein Gebiet mit vielen Bars, Restaurant und auch A Gogo Bars. Besonders hat sich hier in der letzten Zeit die Soi LK Metro entwickelt. Dort gibt es mittlerweile eine Reihe von A Go Go Bars.

Naklua Road : Auf der Naklua Road nördlich des Kreisverkehrs (Dolphin Kreisel) gibt es jede Menge Bierbars. A Go Go Bars gibt es hier allerdings nicht. Erwähnenswert hier vielleicht auch die Seitenstrasse Soi 18 der Naklua Road. Dort findet man auch ein paar Bars (zwei oder drei mit Lifemusik) und auch nette Restaurants.

Aus der Soi 33 in Naklua ist mittlerweile eine „Restaurantstrasse“ geworden, fast alles in deutscher Hand. Hier gibt es wohl auch die leckerste Pizza in Pattaya (Restaurant La Grotta und das Bella Italia)

Kostenpunkt : In den Bierbars kostet die Auslöse eines Girls etwa 300 bis 400 Baht und die Girls erwarten für eine Nacht zwischen 800 und 1.500 Baht. Bei den A Go Go Bars ist die Auslöse 500 bis 600 Baht und für eine komplette Nacht erwarten die Frauen so etwa 2.000 Baht, für Short Time Sex 1.500 Baht.

Soi 6 (Soi Sex) : Soi mit vielen Shorttimebars (etwa 14 bis 24 Uhr)
Short Time kostet hier etwa 1.000 Baht, incl. Auslöse (Gebühr für die Bar) und inklusive Zimmer. (Die meisten Bars in der Soi 6 haben eigene Zimmer.)

0 Kommentare

Krankenversicherung

Wer ohne Krankenversicherung bzw Reisekrankenversicherung nach Thailand geht ein hohes Risiko ein!

Thailand-Unfall

Jeder einfacher Thailandurlauber sollte aufjedenfall eine Reisekrankenversicherung abschliessen, solltes Du jedoch vorhaben länger in Thailand zu bleiben gibt es hier für spezielle Versicherungen.

 

Reisekrankenversicherungen kannst du gleich bei deiner Flugbuchung in Reisebüro abschliessen, damit bist du im Schadensfall abgesichert .

Für längere Aufenthalte gibt es Versicherungen von 3-12 Monaten die je nach Alter gestaffelte Preise haben. Hier lohnt es sich zu vergleichen, entweder über ein gängiges Vergleichsportal oder man googelt einfach:) . Du kannst dich auch in Thailand Krankenversichern aber das kann teuer werden.

Du solltes wissen, das es in Thailand keinen gibt der dich unterstütz oder dir hilft falls du in Not geraten solltes und keine KV hast!!! Weder die Deutsche Botschaft oder sonst wer hilft dir und die Kosten für eine Behandlung können dich in den Ruin treiben und ggf deine Familie.

“-“ Wer keine Krankenversicherung hat, kann sich in Thailand in der Regel auch nicht die Behandlung in einem Privatkrankenhaus leisten. Die staatlichen Krankenhäuser sind zwar durchaus fachlich qualifiziert und technisch teilweise sehr gut ausgestattet, doch ist der Ablauf recht kompliziert. Das Krankenhaus erwartet, dass der Patient sich auf die Hilfe eines Verwandten stützen kann, der für ihn alle Dinge, inklusive die Bezahlung regelt. Nur wenige Krankenschwestern sprechen englisch. Obwohl die Kosten in den staatlichen Krankenhäusern günstiger sind als in den privaten, können sie doch bei aufwändigen Operationen mehrere hunderttausend Baht betragen. Diesen Betrag müsste man bereit haben. Eine andere Möglichkeit ist, Ratenzahlung zu vereinbaren. Darauf lassen sich aber nicht alle Krankenhäuser ein. Man erwartet üblicherweise, dass man ein Haus beleiht oder sein Auto verkauft.

Es kommt auch vor, dass ein Krankenhaus selbst die Notaufnahme verweigert, oder die Verlegung in ein staatliches Krankenhaus empfiehlt, wenn die Bezahlung nicht garantiert ist. Dieses Risiko muss man bedenken, wenn man auf eine Krankenversicherung verzichtet.

Der Kostenfaktor Krankheit ist mit zu berücksichtigen, wenn man an die sonst günstigen Lebenshaltungskosten in Thailand denkt. Besonders mit zunehmendem Alter ist mit allerlei Beschwerden zu rechnen, auch wenn man in jungen Jahren kern gesund war.

Die meisten Menschen ziehen es vor, im Krankheitsfall nach Deutschland zurückzukehren. Deshalb ist es sinnvoll, auch in Deutschland einen Wohnsitz zu behalten. Rentner sind ja in der Regel in Deutschland krankenversichert. Voraussetzung ist, dass man transportfähig ist. Ein Krankentransport im Liegen ist selbstverständlich für viele ebenfalls unerschwinglich. “-“

0 Kommentare